TAUCHSPOTS LIKYA - Tauchschule Likya, Lykia Diving, Tauchen in der Türkei / Kas / Mittelmeer / Tuerkei / Lykische Küste

Direkt zum Seiteninhalt

Hauptmenü:

TAUCHSPOTS LIKYA

TAUCHEN

1 kaum vorhanden, 2 selten, 3 ausreichend, 
4 befriedigend, 5 gut, 6 sehr gut
( Tauchen Kas Türkei - Tauchschule Likya )

Das Hausriff
Gleich vor der Tauchschule und direkt neben dem Ankerplatz des Tauchbootes liegt unser Hausriff. Es ist besonders für die Tauchausbildung und für Anfänger geeignet. Für Nachttauchgänge ist es sogar einer der schönsten Plätze in der Umgebung!!  
Es erreicht eine maximale Tiefe von circa 12 m, danach beginnt Sand- und Grasboden. Zu sehen gibt es hier neben einer wirklich schönen Landschaft Barrakudas, Muränen, diverse Arten von Brassen, Tintenfische uvm.   
In Kürze: Es ist das „kleine Mittelmeer vor der Tauchschule“!  
Strömung: 1 Sicht: 5 Steilwand: 1 Wracks: 1 Höhle: 2 Alte Anke / Amphoren: 2
geeignet für: Schnorchler, Anfänger, Fortgeschrittene,
Profis. 
Bootsfahrt: 0 Min.


Höhle 1  
Dieser Tauchplatz ist zum Teil gut für Anfänger geeignet, andere Bereiche wiederum sind eher anspruchsvoll. Neben vielen höhlenartigen Formationen und Spalten sorgen die erfrischend kalten Süßwasserquellen für interessante Abwechslung bei einem Tauchgang an der Höhle 1.  
Strömung: 2 Sicht: 5 Steilwand: 4 Wracks: 1 Höhle: 5 Alte Anker / Amphoren: 2
geeignet für: Fortgeschrittene, Profis, Umgebung auch für Schnorchler. 
Bootsfahrt: 5 Min


Höhle 2  
Wie bei Höhle 1 gibt es auch hier mehrere kalte Süßwasserzuflüsse. Der Eingang zur Höhle liegt ungefähr auf 4 Meter Tiefe. Er verengt sich etwas und mündet in einen Raum mit einer luftgefüllten Kuppel. Es empfiehlt sich zu Beginn eines Tauchganges diese Höhle zu besuchen und danach den wunderschön bewachsenen Steilhang außerhalb in aller Ruhe zu erkunden.
Der Tauchplatz ist sehr gut für Anfänger geeignet.
Strömung: 1 Sicht: 5 Steilwand: 3 Wracks: 1 Höhle: 5 Alte Anker / Amphoren: 3
geeignet für: Schnorchler, Anfänger, Fortgeschrittene,
Profis. 
Bootsfahrt: 10 Min.


Likya Wrack  
Hier liegt das vor Jahren von uns versenkte Likya-Wrack. Es war das erste Tauchboot unserer Basis und liegt in etwa 20 Meter Tiefe. Eine schöne Steilwand erwartet Dich bei diesem Tauchplatz, der hervorragend für Nachmittagstauchfahrten geeignet ist. 
Strömung: 1 Sicht: 5 Steilwand: 4 Wracks: 5 Höhle: 2 Alte Anker / Amphoren: 2
geeignet für: Schnorchler, Anfänger, Fortgeschrittene,
Profis. 
Bootsfahrt: 12 Min.


Fener Kulesi  
Auf Deutsch übersetzt heißt Fener Kulesi Leuchtturm. Gut geschützt von Wind und Wellen ist es ein ruhiger und angenehmer Ort vor allem für die Nachmittagstauchgänge, sei es für Anfänger oder erfahrene Taucher, da Fener Kulesi zwei verschiedene Tauchrichtungen anbietet.
Die hölzernen Spuren eines 160 Jahre alten osmanischen Wracks (ca. 21m Tiefe) garantieren außergewöhnliche Eindrücke. Zudem ist dieser Tauchplatz ein Riff in den schönsten Mittelmeerfarben mit viel Leben unter Wasser.  
 
Kennst Du Seehasen? Falls nicht, hast Du an diesem Tauchplatz zumindest jede zweite Sommersaison die Möglichkeit, diese wunderschönen Tiere sehen zu können. Manchmal sogar in Siebenergruppen! Die häufig anzutreffenden Tintenfische darf man natürlich auch nicht vergessen.   
Strömung: 2 Sicht: 5 Steilwand: 1 Wracks: 4 Höhle: 1 Alte Anker / Amphoren: 4
geeignet für: Schnorchler, Anfänger, Fortgeschrittene,
Profis. 
Bootsfahrt: 15 Min.


Sessiz Koy ( Stille Bucht )
Diese Bucht ist ein ruhiger Nachmittagstauchplatz und auch für Anfänger gut geeignet. Sie liegt kurz vor der Hühnerbucht und ist ein „Überraschungsplatz“, da man nie genau weiß, was man antreffen wird. Die felsige Landschaft geht bis auf ca. 22-28 m Tiefe, danach folgt Sandboden und die Chance, Rochen oder Schildkröten zu sehen. 
Strömung: 1 Sicht: 5 Steilwand: 2 Wracks: 1 Höhle: 1 Alte Anker / Amphoren: 4
geeignet für: Schnorchler, Anfänger, Fortgeschrittene,
Profis. 
Bootsfahrt: 15 Min.


Hühnerbucht
Nein, hier gibt es keine Hühner zu sehen oder gar zu essen! Möglicherweise kommt der Name von der nahe gelegenen Bucht und den Tieren dort…  Die Bucht ist ideal für Nachmittagstauchgänge und Tauchausbildungen, sie bietet aber auch dem erfahrenen Taucher viel Abwechslung. Der Sandboden spaltet sich in einer fast perfekten Linie von den Felsformationen ab, die wiederum gehen bis auf 31 m Tiefe.  
Man trifft auf alle Arten von Brassen, Tintenfische, Schildkröten, Muränen, Zackenbarsche und Rochen.  
Neu: Ende Oktober 2006 wurde eine Replika des Uluburun Wracks hier versenkt und kann betaucht werden!
Strömung: 1 Sicht: 5 Steilwand: 2 Wracks: 6 Höhle: 1 Alte Anker / Amphoren: 4
geeignet für: Schnorchler, Anfänger, Fortgeschrittene,
Profis. 
Bootsfahrt: 17 Min.


Flugzeugwrack, zweite Weltkrieg

Mavi Wrack  
Der Tauchplatz  ist gut geschützt von Wind und Wellen, also ideal für den Nachmittagstauchgang.  
Zwei Wracks liegen ca. in 20 – 22 m Tiefe und bieten somit auch Tauchanfängern ein unvergessliches Erlebnis. An diesem besonderen Tauchort findet man diverse Arten von Brassen, Rochen und Schildkröten.    
Strömung: 1 Sicht: 5 Steilwand: 1 Wracks: 5 Höhle: 1 Alte Anker / Amphoren: 4
geeignet für: Schnorchler, Anfänger, Fortgeschrittene,
Profis. 
Bootsfahrt:20  Min.


Üc Kaya  
Drei Felsen, wie dieser Tauchplatz auf Deutsch übersetzt heißt, besitzt noch mehr Felsen als nur diese drei. Es ist ein schöner Ort, der mehrere Möglichkeiten offen lässt:  
Vormittags werden wir eher direkt auf dem Riff ankern, nachmittags bietet sich die nahe gelegene kleine Bucht gut an.  
Während die Riffspitze gerade mal ca. 6 m unter der Wasseroberfläche liegt, bietet das Riff an sich einzigartige Felsformationen bis zu einer Tiefe von 45 – 50 m. Viele Amphoren, große Tintenfische und Drückerfische garantieren einen interessanten Tauchgang, ebenso wie die auf dem Sandboden anzutreffenden Rochen, Zackenbarsche, Makrelen, Brassen, Schnecken und viele mehr. 
Strömung: 2 Sicht: 6 Steilwand: 5 Wracks: 1 Höhle: 2 Alte Anker / Amphoren: 6
geeignet für: Schnorchler, Anfänger, Fortgeschrittene,
Profis. 
Bootsfahrt: 20 Min.


Capa Banko
Ein interessanter Tauchplatz: Der Boden ist felsig und geht bis ca. 34 m Tiefe. Genau dort zwischen dem Sandboden und dem Felsen liegt eine Höhle mit Süßwasserzufluss.  
Auf Deutsch heißt der Tauchplatz so etwas wie „Ankerplatz“, da man hier sehr alte Steinanker findet, die zum Teil wie Mühlsteine aussehen.  An Lebewesen gibt es hier zu sehen: Zackenbarsche, Barrakudas, Tintenfische, Muränen, Soldatenfische, Drückerfische und, wenn man etwas Glück hat, große Thunfische im tieferen Bereich. Achtung: Es kann passieren, dass Du von ihnen verfolgt wirst :) Was ja auch wünschenswert wäre...   
Strömung: 2 Sicht: 6 Steilwand: 2 Wracks: 1 Höhle: 2 Alte Anker / Amphoren: 5
geeignet für: Schnorchler, Anfänger, Fortgeschrittene,
Profis. 
Bootsfahrt: 25 Min.


Strömungsnase  
Hier herrscht Strömung pur: „One way Tauchgang”!  Es wird vom Boot ins Meer gesprungen, an der Küste entlang getaucht und nach einer bestimmten Zeit wird man am Ende des Tauchgebietes vom Boot eingesammelt. Im Grunde genommen muss man einfach nur gut tarieren und sich mit der Strömung treiben lassen, dann ist ein schöner Tauchgang der etwas anderen Art garantiert. Nur für erfahrene Taucher.
Zu sehen gibt es hier Adlerrochen, Muränen, große „Überraschungsfische“, Zackenbarsche und eine sehr schöne Unterwasserlandschaft. 
Strömung: 6 Sicht: 5 Steilwand: 4 Wracks: 1 Höhle: 2 Alte Anker / Amphoren: 4
geeignet für: Fortgeschrittene, Profis. 
Bootsfahrt: 30 Min.


Minik Kaya  
„Niedlicher Felsen“ heißt das Tauchgebiet auf Deutsch. Früher haben wir es „Kusma Gurban“ genannt, weil aber Gurban (unser damaliger Kapitän) sich ein anderes Betätigungsfeld gesucht und gefunden hat, haben wir den Namen geändert. Gurban musste seinen Job wechseln. Der Grund? Er war seekrank! Als Bootskapitän! Nicht ganz so ideal, oder? In der Mitte der großen Bucht liegt eine kleine Insel. Ein ideales Tauchprofil ergibt sich, wenn man um die Insel herum taucht. Zu sehen gibt es frei schwimmende Muränen, Zackenbarsche, Brassen und viele kleine Fische. Eine schöne Landschaft bis auf ca. 22 m Tiefe, die dann in Sandboden übergeht.  
Strömung: 2 Sicht: 5 Steilwand: 4 Wracks: 1 Höhle: 1 Alte Anker / Amphoren: 4
geeignet für: Schnorchler, Anfänger, Fortgeschrittene,
Profis. 
Bootsfahrt: 35 Min.


Gürmenli Ada  
Dies ist ein Tauchgebiet mit einer wunderschönen Steilwand bis exakt 40 m Tiefe, die zum Gleitflug einlädt. Viele alte Anker liegen dort, jedoch muss man aufmerksam schauen, um sie sehen zu können. Auf 40 Metern beginnt ein schöner Sandboden mit „weckbaren“ Sandrochen. Außerdem gibt es Zackenbarsche, Makrelen, viele kleine Fische, Wachsrosen, Muränen.  
In der Hauptsaison wird eine Sichtweite von 40 –50 m erreicht! Etwas ganz Besonderes ist es, den Raubtieren live zuschauen zu können wie sie jagen. Jedoch ist ein wenig Geduld notwendig, bis Du dieses Szenario vor die Brille kriegst.  
Das Tauchgebiet ist eher für Vormittage und erfahrene Taucher geeignet, allein schon wegen der beständigen leichten Strömung. 
Strömung: 5 Sicht: 6 Steilwand: 6 Wracks: 1 Höhle: 1 Alte Anker / Amphoren: 6
geeignet für: Schnorchler, Fortgeschrittene, Profis. 
Bootsfahrt: 50 Min.


Kücük Kaya  
„Kleiner Felsen“ heißt dieses Tauchgebiet auf Deutsch. Mitten im Mittelmeer ragt er hervor, ideal um drum herum zu tauchen. Die Steilwand fällt bis auf ca. 22 m und geht danach, bis auf 60m langsam tiefer werdend, in schöne Felsformationen über.  
Zu sehen gibt es Barrakudas in Schwärmen, Zackenbarsche, selten Stachelrochen, Schildkröten, „Muränen in Tagesruhe“, Raubfische und viele Brassen.  Es herrscht eine tolle Sicht und es ist ein wunderschönes Unterwasserpanorama.  
Auch für Anfänger geeignet, da die hintere Seite des Riffes relativ flach ist.   
Strömung: 5 Sicht: 6 Steilwand: 6 Wracks: 1 Höhle: 1 Alte Anker / Amphoren: 5
geeignet für: Schnorchler, Anfänger, Fortgeschrittene,
Profis. 
Bootsfahrt: 50 Min.


Pamukkale Riff  
Pamukkale ist vielen Türkei-Fans als Ausflugsziel bekannt und dieser Name wurde gewählt, weil die Felsformationen dieses Spots Ähnlichkeit mit dem Original haben.
Hier tut sich eine wunderschöne, schichtartige Unterwasserlandschaft bis zu 25-28 m Tiefe auf. Mit einer super Sicht! In den letzten Saisons konnte man hier häufiger Schildkröten beobachten!  
Die innere Seite der Bucht ist auch für Anfänger geeignet.   
Strömung: 2 Sicht: 6 Steilwand: 3 Wracks: 1 Höhle: 1 Alte Anker / Amphoren: 5
geeignet für: Schnorchler, Anfänger, Fortgeschrittene,
Profis. 
Bootsfahrt: 30 Min.


Assi Island  
Wer wissen will, warum dieses Tauchgebiet Assi Island genannt wird, muss Murat fragen. So schnell wird er das aber nicht erzählen!
Für uns und unsere Gäste ist Assi Island einer der schönsten Tauchplätze hier in Kas. Meistens herrscht Strömung, daher eher für erfahrene Taucher geeignet.
Wunderschöne UW–Landschaft und zwar in alle Richtungen, egal wo man abtaucht. Was aber dieses Tauchgebiet so besonders macht, sind die vielen noch intakten Überreste aus der Antike- beispielweise die Amphorenfelder auf ca. 36 m Tiefe. Hier gibt es sogar Amphoren mit einem Durchmesser von bis zu 1m! Das ist aber nicht alles. Aufmerksame Taucher werden hier auch viele große alte Anker finden. Fische? Alles, was man im Mittelmeer finden kann: große Zackenbarsche, Barrakudas, Soldatenfische, Schildkröten, Rochen, Sepia und noch viel mehr.  
Falls Du nach dem Tauchgang einen begeisterten Schrei hörst, kann man fast sicher sein, dass gerade bei Assi Island oder am Flying Fish Riff aufgetaucht wurde... 
Strömung: 5 Sicht: 6 Steilwand: 6 Wracks: 1 Höhle: 1 Alte Anker / Amphoren: 6
geeignet für: Schnorchler, Fortgeschrittene, Profis. 
Bootsfahrt: 30  Min.


Flying Fish Reef
Flying Dreams könnte man auch sagen… Das Flying Fish Reef ist eines unserer beliebtesten Tauchziele hier in Kas. Früher könnte man hier öfter fliegende Fische beobachten, daher der Name. Das Riff beginnt auf ca. 4 m Tiefe, Richtung Norden wird es zuerst langsam tiefer, um dann immer steiler zu werden. Die Nordseite des Riffes liegt eher im Strömungsschatten und wird gegen Ende des Tauchganges besucht. Viel Strömung gibt es auf der Süd- und Mittelmeerseite. Die Südseite ist bis zu 74 m tief, sehr steil und voller wunderschöner Felsformationen. Alle Arten von großen Fischen sind hier zu finden, Zackenbarsche, Thunfische, Makrelen, Rochen, Schildkröten, Barrakudas, Brassen. Auf dem flachen Rifftop sind viele kleine Fische anzutreffen beispielsweise Sepia.  
Die Sicht kann in der Hauptsaison bis zu 40 – 50 m betragen! Falls Du nach dem Tauchgang einen begeisterten Schrei hörst, kann man fast sicher sein, dass gerade bei Assi Island oder am Flying Fish Riff aufgetaucht wurde...
Eher für erfahrene Taucher geeignet.
Strömung: 5 Sicht: 6 Steilwand: 6 Wracks: 6 Höhle: 1 Alte Anker / Amphoren: 5
geeignet für: Schnorchler, Fortgeschrittene,
Profis. 
Bootsfahrt: 30 Min.

Canyon  
Das Boot ankert auf einem riesigen, relativ flachen Boden zwischen 3 und 6 m Tiefe.
Dann machen wir unseren Gleitflug von 3 m auf ca. 25 m Tiefe, entlang einer steil abfallenden, und mit Anemonen bewachsenen Spalte. An deren Ende stößt man auf ein Stahlwrack aus den 1950-er Jahren. Die Spitze des Wracks geht bis auf 35 m Tiefe. Während des Auftauchens ist eine Grotte mit einem Kamin zu sehen. Viele Jagdfische, Barrakudas und Zackenbarsche sind hier zu beobachten. Dieser Tauchplatz ist auch für Anfänger geeignet.   
Strömung: 4 Sicht: 6 Steilwand: 6 Wracks: 6 Höhle: 6 Alte Anker / Amphoren: 4
geeignet für: Schnorchler, Anfänger, Fortgeschrittene,
Profis. 
Bootsfahrt: 30 Min.


 

Garnelenhöhle
Nur für erfahrene Taucher, da diese mit vielen kleinen, herzigen Garnelen besetzte Höhle in ca. 34 m Tiefe liegt. Der Boden der Höhle ist 43 m tief. Die Höhle beherbergt eine wunderschöne Landschaft, aber vom Fischbestand her ist sie nicht so reich.
Diesen Tauchplatz fahren wir erst seit ein paar Jahren an und stets nur vormittags. An diesem Ort gibt es immer noch viel zu entdecken, da dort noch mehrere Höhlen sind! Auch Kaminhöhlen!
Strömung:1 Sicht:6 Steilwand:6 Wracks:1 Höhle: 6 Alte Anker / Amphoren: 5
geeignet für: Fortgeschrittene, Profis
Bootsfahrt:  45 Min.


 

Tunnelhöhle
Nah gelegen zur Garnelenhöhle, bietet diese Höhle zwei Haupteingänge. Die tiefere Seite (gut 30 m) ist ein schöner Sandboden, wo man manchmal ruhende Rochen beobachten kann. Hier kommt man gut tariert rein und taucht an der anderen Seite durch einen kaminartigen Bereich langsam wieder auf.
Der Ausgang liegt auf ca. 19 m Tiefe. Es gibt hier wunderschöne Unterwasserformationen und Lichtspiele. Die in der Höhle zu beobachtenden Garnelen sind nur etwas für schnelle Augen! Unbedingt eine (funktionierende J) Lampe mitnehmen.
Strömung : 2 Sicht: Wracks:1 Höhle:6 Alte Anker / Amphoren: 4
geeignet für: Schnorchler, Anfänger, Fortgeschrittene,
Profis
Bootsfahrt:  50 Min.


 

Sari Ada
Eine wunderschöne, kraterartige Landschaft mit beeindruckender Steilwand, die auf ca. 15 m beginnt und bis über 42 m abfällt. Viele große Fische, Zackenbarsche, Thunfische, Muränen etc sind hier zu sehen.
Dies ist ein Tauchgebiet für eine Tagesfahrt, da die Fahrtzeit recht lang ist. Eher für erfahrene Taucher, da Strömung nicht unwahrscheinlich ist. Super Sicht!
Strömung : 5 Sicht:6 Steilwand:6 Wracks:1 Höhle:2 Alte Anker / Amphoren: 5
geeignet für: Fortgeschrittene, Profis
Bootsfahrt:60 Min.


 

Vogelinsel  
Strömung : Sicht: Steilwand: Wracks: Höhle: Alte Anker / Amphoren:
geeignet für: Schnorchler Anfänger, Fortgeschrittene,
Profis
Bootsfahrt:  Min.

Basak Ada
Strömung : Sicht: Steilwand: Wracks: Höhle: Alte Anker / Amphoren:
geeignet für: Schnorchler, Anfänger, Fortgeschrittene,
Profis
Bootsfahrt:  Min.

Iberian Coast
Der ehemalige Frachter ist im Februar 2003 vor der Küste von Kekova gesunken. Der Tauchplatz gehört zu unserem Tagesfahrtenprogramm. Der Schiffsrumpf liegt in bis zu 25 m Tiefe, beginnend jedoch in ganz flachem Wasser. Ein sehr schönes Wrack zum Betauchen, aber leider ist die Sicht hier nicht immer optimal.   
Strömung :1 Sicht:3 Steilwand:2 Wracks:6 Höhle:2 Alte Anker / Amphoren: 4
geeignet für: Schnorchler, Anfänger, Fortgeschrittene,
Profis
Bootsfahrt:  3 Stunde. 

Anemonen Riff
Strömung : Sicht: Steilwand: Wracks: Höhle: Alte Anker / Amphoren:
geeignet für: Schnorchler, Anfänger, Fortgeschrittene,
Profis
Bootsfahrt:  Min.

Boje
Das Riff beginnt auf ca. 4 m Tiefe. Die Südseite bietet einen langen, flachen und steinigen Boden (wie eine Betonplatte), der mit der Zeit immer tiefer wird. Die Nordseite ist etwas steiler und bis auf 30 m zum Teil felsig.
Zu sehen gibt es hier Thunfische in Schwärmen, Zackenbarsche, selten auch Schildkröten, sowie viele kleine farbige Fische auf dem Rifftop.
Dieser Tauchplatz gehört zu unseren Tagesfahrten, die wir durchschnittlich einmal pro Woche machen (am liebsten vor dem Essen).  
Strömung :2 Sicht:6 Steilwand:3 Wracks:1 Höhle:1 Alte Anker / Amphoren:5
geeignet für: Schnorchler, Anfänger, Fortgeschrittene,
Profis
Bootsfahrt: 90 Min.

Bananen Riff
Strömung :2 Sicht:6 Steilwand:2 Wracks:1 Höhle:1 Alte Anker / Amphoren:4
geeignet für: Schnorchler, Anfänger, Fortgeschrittene,
Profis
Bootsfahrt: 90 Min.

Möwen Insel
Auch dieser Platz gehört zu unserem Tagesfahrtenprogramm. Wir ankern an einer Tiefe von ca. 10 m in einer Bucht, danach taucht man entlang der Inseln. Der Spot verfügt über eine wunderschöne Steilwand, beginnend auf ca. 12-15 m Tiefe. Es ist ein Poker-Platz, da man nie genau weiß, was man hier sehen wird!  
Strömung :2 Sicht:6 Steilwand:5 Wracks:1 Höhle:2 Alte Anker / Amphoren:5
geeignet für: Schnorchler, Anfänger, Fortgeschrittene,
Profis
Bootsfahrt: 120 Min.



 
Zurück zum Seiteninhalt | Zurück zum Hauptmenü